Wenn du heute nur eines machst…

…dann tue jemandem etwas gutes. Gib einer Person etwas, was sie in dem Moment braucht. Tue jemandem einen Gefallen. Egal ob Freund oder Fremder. Vielleicht ist es der eine Euro im Supermarkt, der einer Person fehlt, damit sie ihren Einkauf bezahlen kann, ohne etwas zurücklegen zu müssen. Möglicherweise ist es das Korrekturlesen der Bewerbung  deines Nachbars. Oder aber es ist ein offenes Ohr für deine Freundin. Es reicht völlig aus, wenn du es nur einmal am Tag machst. Nur das aller wichtigste dabei: erwarte dafür nichts.

“What goes around, comes around.”

Wenn jeder die Augen offen hält für die Bedürfnisse der Anderen, wenn jeder lernt, gute Taten ohne Gegenleistung in seinen Alltag zu integrieren, werden wir es alle besser haben. Und wir alle können uns darauf verlassen, dass wir Hilfe erhalten, wenn wir welche brauchen.

Du musst nicht perfekt sein, du musst nicht ständig geben und geben und geben. Darum geht es nicht. Es geht darum, dass du erkennst, wenn jemand Hilfe braucht und dann bist du da. Egal ob für einen Freund oder einen Unbekannten. Jedes mal, wenn etwas positives in die Welt gegeben wird, wird die gesamte Welt ein bisschen positiver.

Du machst den Unterschied

Versuche dich nicht über Menschen zu ärgern, die nicht umsichtig und fürsorglich sind, oder die anderen keinen Gefallen machen geschweige denn helfen. Sondern hilf einfach, wo du ein Bedürfnis erkennst. Denn wenn du sei es nur eine einzige kleine gute Tat machst, dann wird die Welt ein kleines bisschen besser. Es macht einen Unterschied. Du machst einen Unterschied. Wir alle haben es in der Hand!

 

„Der Newsletter VON ANGÉLIQUE ist ECHT GUT!“*

Willst du ab und zu von mir hören, interessante, lustige, unterhaltsame, spannende, persönliche Emails erhalten? Dann melde dich unten an!

*Prophezeie ich, dass du sagen wirst. Ansonsten kannst du dich ja jederzeit wieder mit einem Klick abmelden.